Neudorfstrasse 8
+41 71 511 43 70
info@w-cooperations.ch

MyAMINO (MAP®)

MyAMINO (MAP®)

CHF63.00

MyAMINO®
Human Amino Acid Profile™ der
8 essentiellen Aminosäuren als Grundbausteine
des Eiweissstoffwechsels

Die Eiweissrevolution

120 Presslinge, 120g

Lieferzeit: 4 - 5 Tage (Versandtag Montag)

Nur 13 auf Lager. (kann nachbestellt werden)

Artikelnummer: VI-MA120 Kategorie:

Beschreibung

MyAMINO®
Human Amino Acid Profile™ der
8 essentiellen Aminosäuren als Grundbausteine
des Eiweissstoffwechsels

Die Eiweissrevolution

Optimiert für eine maximale Netto-Aminosäuren-Verwertung (NAV ≥ 99%)
MyAMINO® erreicht mit ≥ 99% NAV den höchsten Proteinnährwert weltweit, d.h. nahezu alle Aminosäuren
können für die Proteinsynthese und damit für die Zellbildung (anabol) des Körpers genutzt werden.
MyAMINO® hat nahezu keine Kalorien, da aus 1% Stoffwechselabfall (SA) lediglich 1% Glucose gebildet werden
kann. Gerade Menschen, die sich kohlenhydratarm ernähren sollen (z.B. mit erhöhtem Blutzuckerspiegel),
können daher mit der Substitution von Nahrungseiweiß durch MyAMINO® ihre Last an glucogenen
Stoffen aus der Proteinernährung stark reduzieren.

Die Entdeckung des Human Amino Acid Proile (MyAMINO®) – spezifisches Aminosäurenprofil des Menschen
Durch jüngere Forschungen wurde entdeckt, dass alle Lebewesen ein eigenes, ganz spezifisches Aminosäuren-Profil,
ein so genanntes »Meister-Profil« zur Erreichung der maximalen Proteinsynthese haben – so
auch der Mensch. Damit eine Körperproteinsynthese stattfinden kann, d.h. die Aminosäuren tatsächlich als
Bausteine für die Zellbildung verwendet werden können, müssen alle 8 essentiellen Aminosäuren gleichzeitig
und exakt gemäß der Zusammensetzung des spezifischen Aminosäurenprofils des Organismus
vorhanden sein.

Nur dann, wenn die 8 essentiellen Aminosäuren gleichzeitig und im exakt richtigen Verhältnis zueinander
vorliegen, kann unser Organismus körpereigenes Protein optimal aufbauen. In jedem anderen Fall verringert
sich der Aufbauwert/NAV-Wert und erhöht sich infolgedessen die Belastung mit Stoffwechselabbaugiften
(Ammoniak), die über die Abbauorgane (Leber, Nieren) entsorgt werden müssen. Der Abbau von
Aminosäuren, die nicht zur Körperproteinsynthese verwendet werden können, erzeugt in gleichem Masse
wie Stoffwechselabfall aber auch über die Gluconeogenese Energie in Form von Glucose.
Je stärker Anteil und das Verhältnis der 8 essentiellen Aminosäuren untereinander vom optimalen Profil
abweichen, desto geringer ist der Proteinnährwert bzw. die Netto-Aminosäuren Verwertung (NAV) einer
Eiweissnahrungsquelle. Desto höher ist aber dafür der Anteil an Stoffwechselabfall. Das umgekehrt proportionale
Verhältnis zwischen Proteinnährwert (=NAV) und belastendem Stoffwechselabfall, respektive
Energie, wird in der obigen Grafik veranschaulicht.

MyAMINO® ist eine Revolution in der Eiweissernährung

  • MyAMINO® ist ein reines Lebensmittel und besteht zu 100% aus hochreinen, freien und kristallinen
    Aminosäuren.
  • MyAMINO® hat eine Bioverfügbarkeit/Verdaulichkeit von 100%.
  • MyAMINO® liefert ein für das menschliche Ernährungsmuster optimales Verhältnis der acht essentiellen
    Aminosäuren L-Leucin (19,6%), L-Valin (16,6%), L-Isoleucin (14,8%), L-Lysin (14,3%), L-Phenylalanin
    (12,9%), L-Threonin (11,1%), L-Methionin (7,0%), L-Tryptophan (3,7%).
  • MyAMINO® erreicht deshalb einen aussergewöhnlich hohen Proteinnährwert von ≥ 99% Netto-Aminosäuren-Verwertbarkeit
    (NAV).
  • MyAMINO® bildet infolgedessen lediglich 1% ausscheidungspflichtigen Stoffwechselabfall (Ammoniak)
    sowie nur 1% Glucose aus dem Proteinstoffwechsel.
  • MyAMINO® ist fast gänzlich frei von Kalorien (nur 0,4 kcal in 10 Presslingen) und führt Ihrem Körper
    dabei aber die gleiche Menge tatsächlich verwertbarer Aminosäuren zu wie 350 g Fleisch, Fisch oder
    Geflügel.
  • MyAMINO® wird innerhalb von 23 Minuten im Dünndarm komplett resorbiert und hinterlässt keine
    Verdauungsendprodukte im Darm. Es ist bereits aufgespalten und benötigt keinerlei Spaltenzyme
    (Peptidasen). Die Übergangszeit üblicher Nahrungsproteine in den Körper dauert 5 bis 13 Mal länger.
  • MyAMINO® enthält keinerlei Allergene, da seine Aminosäuren mittels Fermentierung gewonnen werden.

 

Zutaten
100% freie und kristalline Aminosäuren hochreiner, pharmazeutischer Qualität: nämlich L-Leucin (19,6%),
L-Valin (16,6%), L-Isoleucin (14,8%), L-Lysin (14,3%), L-Phenylalanin (12,9%), L-Threonin (11,1%), L-Methionin
(7,0%), L-Tryptophan (3,7%).
MyAMINO® ist frei von jeglichen Zusatzstoffen oder Dopingsubstanzen. MyAMINO® ist kein Medikament
sondern ein hochreines Lebensmittel, dessen Aminosäuren mittels Fermentierung und Hydrolysierung aus
gentechnikfreiem, pflanzlichem Ursprung gewonnen werden und enthalten keine Allergene.

Nährwerte
Pro 10 Presslinge: L-Leucin 1.964 mg, L-Valin 1.657 mg, L-Isoleucin 1.483 mg, L-Lysin 1.429 mg, L–Phenylalanin
1.289 mg, L-Threonin 1.111 mg, L-Methionin 699 mg, L-Tryptophan 368 mg

Inhalt: 120 Presslinge bzw. 120 g. Ausreichend, je nach Dosierung, für 24 – 12 Tage.

Verzehrsempfehlung
1 bis 2 mal täglich 5 Presslinge mit ausreichend Flüssigkeit, am besten vor den Mahlzeiten. Höhere Zufuhren
bzw. Sport- oder Diät-Ernährung nach Maßgabe Ihres Ernährungsberaters, Trainers, Heilpraktikers oder
Arztes.

Für MyAMINO® gibt es keinerlei Einschränkungen oder Unverträglichkeiten. Menschen mit starkem Proteinmangel/
Proteinunterversorgung können allerdings verstärkt Regulations- und Aufbauefekte spüren, v.a.
an Muskeln und Gelenken. In diesem Falle wird empfohlen, die Verzehrsmenge zu reduzieren, MyAMINO®
langsam »einzuschleichen«und die Menge nach und nach zu erhöhen, bspw. analog zu stark dehydrierten
Menschen.

Verwendung von MyAMINO®

  • Aufwertung und Ergänzung der täglichen Ernährung
  • Belastung und Stress
  • Freizeit- und Leistungssport
  • vegetarische oder vegane Lebensweise
  • Gewichtsmanagement, Ausscheidungskuren und Stoffwechselprogramme, z.B. ketogene Diät (nach
    Anleitung)
  • Ergänzung bei eingeschränkter Aufnahme und Verwertung von Nahrungseiweiss
  • Proteinversorgung von Personen, die sich in besonderen physiologischen Umständen befinden, wie
    ältere Menschen, schwangere und stillende Mütter, Kinder im Wachstum, Menschen in Regeneration,
    Menschen, die auf ihren Blutzucker achten müssen
  • Proteinmangelzustände unterschiedlicher Ursache
  • Stärkung von Körpersubstanz, Gewebe und Muskeln

Aminosäuren – Bausteine des Lebens
Nahezu alle Vitalsubstanzen, die unser Körper benötigt, werden aus verschiedenen Aminosäuren (AS) zu
Peptiden oder Proteinen umgebaut. AS sind die eigentlichen Bausteine des Lebens, die über das Blut zu
jenen Stellen des Körpers transportiert werden, wo sie in körpereigenes Eiweiss (Organgewebe wie Haut,
Muskulatur, Leberzellen, Enzyme usw.) umgewandelt und eingebaut werden. AS bilden auch die Basis für
Hormone (z.B. Insulin, Glucagon) oder Neurohormone (Serotonin, Melatonin). Außerdem für Stütz- und
Gerüsteiweisse (Kollagen, Elastin, Keratin) sowie Strukturproteine (Aktin, Myosin) und Plasmaproteine
(Globulin) oder Transportproteine wie Albumin und Hämoglobin. Sie sind aber auch für die Produktion
männlicher und weiblicher Hormone und damit zur Aufrechterhaltung einer gesunden Sexualität wichtig.
Daneben sind sie Grundlage unserer Immunabwehr (Antikörper, Blutgerinnungsfaktoren). Selbst als Reservesubstanzen
für die Energieversorgung bei Hunger werden Proteine benötigt. Der Körper regeneriert
sie vor allem aus der Muskulatur, der Milz und der Leber, wo sie in Hungerszeiten – und etwa auch bei falschen
Diäten oder bei Fastenkuren – mithilfe der Gluconeogenese (Zuckerersatzgewinnung) für die Energiebereitstellung
herangezogen werden. Täglich produziert der Organismus zwischen 80.000 und 120.000
unterschiedliche Enzymverbindungen, indem er verschiedene Aminosäuren-Moleküle aneinanderreiht
und zu Molekülketten in Körpereiweiss »umbaut«.

Unsere moderne Ernährungsform, Vegetarismus und unsere stressbedingte Lebensweise stellen nicht immer
sicher, dass wir alle lebensnotwendigen, d.h. essentiellen AS in ausreichender Menge aufnehmen und/
oder verwerten. Der Bedarf an Proteinen wird selbst von vielen Fachleuten stark unterschätzt. Mit zunehmendem
Alter oder in Stress- und Krankheitsphasen sinkt zudem die Aufnahmefähigkeit des Körpers (Nachlassen
der Verdauungs- und Entgiftungskräfte, Eiweiss-Verwertungsstörungen).

Wegen der ausserordentlichen Bedeutung von AS für unsere Ernährung hat unser Organismus eine Proteinhierarchie
eingebaut, d.h. eine Vorrangstellung der Eiweissernährung. Nach Prof. Dr. Raubenheimer
(Proteinhebel-Effekt) tragen Proteine ganz allgemein zu einem höheren Sättigungsgefühl bei, als etwa
Kohlenhydrate, die zudem schneller dick machen können. Da MyAMINO® gegenüber anderen Nahrungsproteinen
den vergleichsweise höchsten Proteinnährwert (> 99%) hat, hat dies auch in besonderem Mass
Einfluss auf das Sättigungsgefühl.

Zudem entlastet eine Substitution von Nahrungseiweiss durch MyAMINO® Nieren und Leber fast gänzlich
von Stoffwechselabfall (<1%) aus Nahrungsproteinen, was freie Kapazitäten für weitere Ausscheidungen
ermöglicht, z.B. bei Entschlackungskuren und Stoffwechselprogrammen. MyAMINO® erzeugt auch keine
Verdauungsendprodukte im Darm, was zu einer Entlastung des Verdauungsapparates und infolgedessen
auch zu einer Entlastung des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.169 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „MyAMINO (MAP®)“